Neue Chancen durch digitale Medien

Neue Chancen durch digitale Medien

INNATEX setzt auf die Kraft von Bildern

Die MUVEO GmbH, Veranstalter der INNATEX – Internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien, die in diesem Jahr vom 30. Juli bis 1. August im Messecenter Rhein-Main in Hofheim-Wallau stattfindet, hat sich mit der Frage beschäftigt, wie nachhaltig produzierte Mode eine größere Bekanntheit bekommen kann.

Social Media Aktivitäten werden ausgebaut
Die INNATEX setzt schon lange auf Kooperationen und ein starkes Netzwerk. Jetzt wird die Vernetzung auch online ausgebaut, um das Bewusstsein für die Vorteile der nachhaltigen Mode zu schärfen. Das Social Media Team postet während der gesamten INNATEX Fotos der grünen Trendmode auf Instagram, Facebook und Twitter. Zudem produziert die Messe – in Kooperation mit ihren Kunden – auch wieder INNATEX Ausstellerclips, die dann auf YouTube veröffentlicht werden.

Passend zum digitalen Trend geht es in der Paneldiskussion am Messesonntag um das Thema “Neue Chancen durch digitale Medien – wie Digitalisierung unsere Kommunikation verändert”. Ein Videoclip der Expertenrunde wird anschließend auch auf dem INNATEX YouTube Kanal veröffentlicht.

Blogger als digitale Green Fashion Botschafter
Ganz bewusst lädt die INNATEX zur 39. Ausgabe, als Motoren der digitalen Newswelt, die Nachhaltigkeitsblogger ein, sich ein Bild von der weltweit renommiertesten, langjährigsten und größten Messe für nachhaltige Textilien zu machen. Am Sonntag empfängt Kirsten Brodde, Fashion-Bloggerin der ersten Stunde, die Community und hält einen Impulsvortrag. Die Greenpeace Campaignerin und Chefin der weltweiten Detox-Kampagne, klärt seit 2007 mit ihrem Blog „Grüne Mode“ viele Tausend Konsumenten darüber auf, welche Vorteile Green Fashion mit sich bringt.

Größte Vielfalt nachhaltiger Brands weltweit
Zur INNATEX 39 zeigen wieder über 250 Modemarken – von DOB über HAKA und Kindermode bis hin zu Accessoires und auch Heimtextilien – auf einer Fläche von 11.000 m² Neuigkeiten und Trends der Frühjahr-/Sommersaison 2017. Nirgendwo sonst wird den Einkäufern so kompakt und dabei in familiärem Rahmen diese reichhaltige Auswahl geboten. Die Fashion Shows an Samstag und Sonntag zeigen renommierte langjährige Aussteller neben Newcomern, den so genannten Design Discoveries, ein Konzept, das die Veranstalter im Jahr 2008 erstmals umgesetzt haben. Aus insgesamt über 20 Bewerbungen wurden neun Labels als Design-Entdeckungen der INNATEX 39 ausgezeichnet: Avour, Dhara Natura, Geniestreich-Jeans, Kipepeo-Clothing, nice to meet me, Maathai Organic, SNORK Kopenhagen, tinéba und THTC – The Hemp Trading Company. Auch bei dieser Messe unterstützt der Veranstalter gemeinsam mit seinen Ausstellern ein Klimaschutzprojekt des gemeinnützigen Partners ATMOSFAIR. Die beteiligten Aussteller spendeten schon bei der INNATEX im Januar 2016 je 70 Cent pro m² Messestand und die INNATEX erhöhte diesen Betrag um jeweils 30 Cent. Der Veranstalter rundete die entstandene Summe von 4.361 Euro auf 4500 Euro auf. Die Spende floss in den Wiederaufbau der Infrastruktur von Dörfern in Nepal, die durch die Erdbeben im Frühjahr 2015 zerstört worden waren.


Abdruck honorarfrei / Belegexemplar erbeten
3.069 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

Pressemitteilung als PDF herunterladen