DesignDiscoveries

Design

Discoveries

 

Unsere Förderaktion für Newcomer:innen bzw. erstmals ausstellende Labels auf der INNATEX mussten wir pandemie-bedingt zwei Jahre lang ausfallen lassen. Und wir haben sie vermisst, die Mixtur aus frischem Design-Wind und heißer Leidenschaft für eine bessere Modewelt: 

Vegtus

Untierisch und ultraleicht: Kaktus–Sneakers von Vegtus

Diese veganen Schuhe wiegen circa 250g oder 230g, sind atmungsaktiv und superbequem, sagt Vegtus. Den Lederersatz für die Kollektionen aus Sneakers und Sandalen liefert ein Kaktus namens Nopal, der sehr wenig Wasser verbraucht. Weitere Zutaten sind unter anderem Kork, recycelte Materialien, Baumwolle und natürliche Farbstoffe. Beim Design hält Vegtus es casual und unaufgeregt: Die klassischen, vor allem weißen Sneakers mit Logo haben eine relativ dicke Sohle, die Sandalen dagegen kommen in mehr Farben mit unterschiedlichen Riemen. Vegtus entstand kurz vorm Corona-Lockdown in Spanien und stellt auch in seinem Heimatland her.

Stand auf der INNATEX 50: OG 202

Freibeutler

Frisch, fröhlich, fromm nur in nachhaltigen Angelegenheiten

Freibeutler kreiert vegane Rucksäcke mit Peta-Zertifikat sowie Hip Bags und Mützen im minimalistischen Design. Zu den Materialien gehören recycelte PET-Flaschen, teilweise upgecyceltes Denim und unter anderem eine PFC-freie Beschichtung, die Wasser abweist. Für die Produktion ist ein Familienbetrieb in Indien zuständig. Generell setzt das Hamburger Label auf Funktionalität. Gerade im verregneten Straßenverkehr freuen Radfahrer*innen sich über die reflektierenden Applikationen oder das „Molle-System“, an dem sich eine Fahrradlampe oder ein Bügelschloss befestigen lassen. Wer wiederum gerne reist, kann ein bestimmtes Modell an seinem Trolley befestigen. Und das sind nur einige der praktischen Funktionen von Freibeutler-Taschen….

Stand auf der INNATEX 50: OG 204

Lounge Cherie

Nicht für die Tonne: Yogamode nach Cradle-to-Cradle mit Lounge Cherie

Lounge Cherie produziert Mode für die wunderbarsten Tätigkeiten: Yoga, Schlafen, Chillen. Und zwar nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer, die praktizieren nämlich auch Yoga (schlafen und chillen sowieso). Die super bequeme Yogamode, Lounge Wear und Nachtwäsche bestehen hauptsächlich aus der Tencel-Modalfaser aus Österreich, dem Heimatland des zwei Jahre alten Labels. In Kroatien entstehen die Kollektionen. Da Lounge Cherie ausdrücklich natürliche Materialien verwenden will, liefert das Label neuerdings sogar Cradle-to-Cradle-zertifizierte Produkte, die biologisch abbaubar sind. Das Design legt den Fokus auf pastellige und erdige Farben, teilweise mit Prints oder feinen Raffinessen wie Cutouts oder Wickel-Optik. Lounge Cherie zeigt, dass ein bewusster, slow Lifestyle nicht nur schön ist, sondern mit der Wertschätzung der Umwelt einher geht.

Stand auf der INNATEX 50: OG 203

Nordlicht

Nur Natur kann derart casual und gleichzeitig elegant

Die Jumpsuits, wir möchten sie alle haben. Wir nehmen dann auch noch die wundervolle Hose aus Musselin-Stoff und den Pulli und die Reisetasche… diese fantastischen Teile von Nordlicht bestehen alle zu 100 Prozent aus Biobaumwolle. Die Baumwolle mancher Varianten wurde nicht gefärbt und präsentiert ihren warm-weißen Naturton. Auch sonst halten sich die Farben eher gedeckt und erdig als knallig. Neben Biobaumwolle verwenden Maritta und Nico für ihr Label weitere, ausschließlich natürliche Materialien wie wasserfestes Kraftpapier, Segeltuch, chromfrei gegerbtes Leder. Nordlicht bietet zeitlose, casual Oberbekleidung für Damen sowie Taschen in allen Formen für Damen und Herren. Wie ernst Nordlicht es in Sachen Nachhaltigkeit meint, zeigen die drei Zertifikate, die Präsentation der Produktionsstätten, sowie die Offenlegung der Preiskalkulation inklusive Nachhaltigkeitsbericht auf der Website.

Stand auf der INNATEX 50: OG 205

Nature is Future

Von der Hand an den Fuß: Nature is Future by Mephisto

Nature is Future stellt seine handgefertigten Sneakers auf der INNATEX erstmals in Deutschland vor. Seit 2021 liefert das Label atmungsaktives, weiches Schuhwerk mit einer Sohle, auf der es sich unglaublich bequem läuft. Für seine Kreationen verwendet Nature is Future hauptsächlich recycelte Materialien – aber so, dass die Teile der Sneakers wieder recycelbar sind. Die ganze Lieferkette beschränkt sich auf Europa, und die Produktion läuft bei Mephisto in Frankreich sowie Portugal. Auf den Transportwegen nutzt Nature is Future CO2-freie Fahrzeuge und die übrigen Treibhausgasemissionen werden durch die Unterstützung von Projekten in Indien und Brasilien kompensiert. Die Sneakers sollen super lange halten, aber damit sie sich noch länger tragen lassen, hat Nature is Future hat auch einen Neubesohlungs-Service. Die Kollektion jeweils für Damen und Herren umfasst eine Reihe an Farben.

Stand auf der INNATEX 50: OG 206