Der Katalog der INNATEX 33

Der Katalog der INNATEX 33

Editorial

Nachdem wir bei der INNATEX im Januar erstmals den Fokus auf nachhaltig produzierte Männermode richteten, ist der HAKA-Bereich bei der aktuellen Messe bereits stark und gut besetzt: Sie werden hier wie in den anderen Bereichen ein reichhaltiges Sortiment vorfinden. Und das gilt nicht nur für textile Produkte, sondern auch für die Schuhmode, die diesmal eines unserer Schwerpunktthemen bildet. Mit dem Thema Schuhmode eng verbunden ist die Frage nach dem verwendeten Leder. Um den Nachhaltigkeitsgedanken auf diesem Feld voranzubringen, haben wir unsere Zulassungskriterien weiter angepasst: Neben Produkten aus kbT/kbA werden auf der INNATEX ab sofort nur noch Lederwaren ausgestellt, die zu mindestens 50 Prozent aus pflanzlich gegerbter oder naturbelassener Tierhaut bestehen.

Mit der Sonderzulassung von nachhaltigem Kunstleder wird die INNATEX darüber hinaus nun auch den Ansprüchen vegetarisch oder vegan lebender Menschen gerecht. Das Thema Leder wird uns auch im aktuellen Rahmenprogramm beschäftigen. Dort werden wir erstmals eine Podiumsdiskussion präsentieren, bei der kompetente Teilnehmer der Frage nachgehen, wie nachhaltig sich Leder produzieren lässt. Dieses Fachgespräch wird in Halle 2 stattfinden, wo am Samstag und Sonntag ebenfalls drei Mal täglich die FashionShows das Publikum begeistern. An gleicher Stelle wird am Sonntag schließlich wieder der große Ausstellerabend gefeiert.

Nach dem sehr erfolgreichen Auftakt im Januar 2013 versammelte die GreenLounge Anfang Juli erneut die Green Fashion-Szene in Berlin. Unser neues Veranstaltungsformat – in Kooperation mit der Ethical Fashion Show Berlin und dem Greenshowroom – zog im Rahmen der Berlin Fashion Week knapp 500 Gäste ins stimmungsvolle Umspannwerk Kreuzberg und gab schon einen kleinen Ausblick auf die Labels der INNATEX 33.

Katalog anschauen