Der Denim der Zukunft

Der Denim der Zukunft

Der Denim der Zukunft – INNATEX 34 richtet Fokus auf nachhaltig produzierte Jeans

Frankfurt, 14. Januar 2014

Die INNATEX – Internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien setzt vom 25. bis 27. Januar 2014 Akzente für das neue Mode-Jahr. Der Kernbereich der INNATEX – mit klassischer wie auch junger und frischer Fashion aus DOB und HAKA – wird neben einem umfangreichen Angebot an Baby- und Kinderbekleidung auf der anstehenden Messe weiter ausgebaut.

Schwerpunktthema und frische Looks im Eingangsbereich
Im neu konzipierten Eingangsbereich wird zur 34. INNATEX das Schwerpunktthema Denim in Szene gesetzt. „Es war an der Zeit, unser Entrée umzugestalten“, sagt Messeleiter Alexander Hitzel. „Mit einem frischen Konzept werden wir unsere Gäste noch attraktiver willkommen heißen und von Beginn an auf das Schwerpunktthema einstimmen.“ Im Eingangsbereich vertreten sind ebenso die Denim-Marken, die als DesignDiscoveries nominiert wurden. Das deutsche Jeanslabel Goodsociety und das estnische Upcycling-Jeans-Design Reet Aus werden im Januar 2014 erstmals auf der INNATEX ausstellen. Mit ihnen und weiteren Neuentdeckungen heben die Veranstalter regelmäßig innovative, sozial und ökologisch engagierte Erstaussteller sowie natürlich Labels mit besonders ansprechendem Design hervor.

Jeans immer nachhaltiger
Viele andere Designer sind seit Jahren aktiv dabei, den Klassiker Jeans im Sinne der Nachhaltigkeit zu optimieren. Neben der Suche nach dem richtigen, nachhaltigen Stoff ist die Sicherstellung einer ökologisch und sozial verträglichen Wertschöpfungskette eine große Herausforderung. Eine Panel-Diskussion in Kooperation mit der Fachzeitschrift TM widmet sich am Sonntag, den 26. Januar, ab 12.15 Uhr in Halle 2 dem Thema der Jeansproduktion. Die etwa einstündige Experten-Runde steht unter dem Titel „Von ‚Dirty Jeans‘ zur GOTSzertifizierten Jeans – wie nachhaltig kann Denim werden?“. Die Besucher sind herzlich eingeladen, sich an der Debatte zu beteiligen.

FashionShows in Halle 2 mit neuem Konzept
Ebenfalls in Halle 2 finden am Samstag und am Sonntag die FashionShows statt. Das neue Show-Team kommt aus den Niederlanden und verspricht eine Choreographie ganz im vielfältigen INNATEX-Stil: modisch und mitreißend.

Klimaschutz geht alle an
In Kooperation mit dem neuen Partner atmosfair wird die INNATEX 34 klimaneutral veranstaltet. Alle Gäste und Aussteller haben darüber hinaus die Gelegenheit, am atmosfair-Stand im Eingangsbereich der Messe Ihre An- und Abreise CO2-neutral zu kompensieren.


Abdruck honorarfrei / Belegexemplar erbeten
2.397 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

 


Pressekontakt:
SYMBIOSE EINS*
Sabine Lydia Müller
℅ COLABOR – Raum für Nachhaltigkeit
Vogelsanger Str. 187
D – 50825 Köln
Tel: +49-2 21-3 99 76 25
Mob: +49-1 72-8 87 08 87
mueller(at)symbiose-eins(dot)de
www.symbiose-eins.de

Messekontakt:
MUVEO GmbH
Alexander Hitzel / Messeleiter
Stresemannallee 35-37
D – 60596 Frankfurt am Main
Tel: +49-69-630092 – 33
Fax: +49-69-630092 – 29
hitzel(at)muveo(dot)de
www.muveo.de

Sitz der Gesellschaft: Frankfurt am Main
Geschäftsführer: Heinrich Freitag


 

Fotos der INNATEX 33